7

Jede Übung könntest Du ab heute zweimal täglich machen. Zuerst abends, nach der Arbeit. Das ist auch eine gute Gelegenheit, um jede neue Übung kennen zu lernen und dann am nächsten Tag wirst Du Dich mit dieser Übung in der Mittagspause schnell und richtig entspannen.

Heute bekommst Du von mir den nächsten Tipp zur Deiner Stressbewältigung am Arbeitsplatz.💪

Tiefe Hocker als Hüftöffner

Wirkung:
Eine der besten Übungen für bewegliche Hüften und eine sehr effiziente Methode, um Deine Hüfte zu öffnen und Deinen Stoffwechsel anzuregen. Auch Deinen unteren Rücken, Deine Fußgelenke, Knöchel, Waden werden gedehnt und dadurch entspannt. Darüber hinaus verleiht diese Übung das Gefühl von Bodenständigkeit, der Harmonie und der Ruhe.

Warm-up!
Wärme Dich vor jeder Übung unbedingt auf! Steh auf und lasse Deine Schultern kreisen, bewege den Kopf nach oben, unten, links und rechts. Dann schüttle Deine Arme, Schultern, Füße und Beine.

Übungsanleitung:
Stelle Deine Beine stabil auf und führe die Hände vor der Brust zusammen. Atme dabei tief und langsam ein und auf. Beuge nun Deinen Oberkörper nun so weit nach vorn wie es für Dich angenehm ist. Deine Zehenspitzen und Knie sollten ungefähr auf der gleichen Höhe sein. Du solltest hier eine leichte bis starke Dehnung in Deiner Hüfte verspüren. Verharre in dieser Position für zwei tiefe Atemzüge und richte Dich anschließend wieder auf. Du kannst diese Übung so oft wiederholen, wie du willst. Geh jedoch nur soweit in die Dehnung, wie es für Dich angenehm ist.

Tipp für Anfänger:
Wenn Du noch nicht Deinen ganzen Fuß auf dem Boden aufstellen kannst, lege Dir ein gerolltes Handtuch unter die Fersen, bis Du es nicht mehr brauchst.

Ich wünsche Dir viel Freude dabei und eine richtige Entspannung.